Baumaßnahmen Bürgertreff....

Unser Bürgertreff kommt in die Jahre.

Baumaßnahmen am BürgertreffFotos: Norbert Baer

Erstmal sei an dieser Stelle ein Lob an alle gerichtet, die mit ihrer Schaffenskraft und ihrem Engagement unseren Bürgertreff zu dem gemacht haben was er heute ist, ein gern besuchter Ort an dem unser Stadtteilfest, der Weihnachtsmarkt, das Osterfrühstück, Musikerstammtisch, der Kaffeeklatsch sowie die vielen unterhaltsamen Musikveranstaltungen und Kurse stattfinden.

Baumaßnahmen am Bürgertreff

Jedoch unterliegt, wie jedes Gebäude auch, der Bürgertreff einem Alterungsprozess.
Die notwendigen „kleineren“ Reparaturen, Instandsetzungen und Pflegearbeiten zur Erhaltung des Gebäudes und der Außenanlagen unseres Bürgertreffs, werden, soweit wie möglich, durch die Eigenleistung der Vorstandsmitglieder (auch ehemalige Vorstände) erbracht. Darüber hinaus gibt es natürlich eine gewisse Stamm-Mannschaft, die uns tatkräftig beim Aufbau zum Stadtteilfest und des Weihnachtsmarktes unterstützt. Was uns natürlich sehr freut ist, dass sich in letzter Zeit wieder der eine oder andere Helfer zusätzlich bereit erklärt hat, uns bei den o.g. Arbeiten zu unterstützen. So bot sich der Bürgerverein (siehe Bild), anlässlich einer umfangreichen herbstlichen Pflegeaktion an, so richtig mit „Anzupacken“. Und es wurde mit „Verein..ten“ Kräften doch so einiges „bewegt“, wie das erneuern eines Wasseranschlusses, Reinigung des Pavillons, Siebe für die Regenrinne, Austausch beschädigter Tischbretter, Instandsetzung der Lichtanlage (Spots) für die Bühne und Malerarbeiten an der Pergola, um nur einiges zu nennen.
Allen die uns in welcher Form auch immer unterstützen, an diesem Punkt ein recht herzliches Dankeschön im Namen der Vorstandsmitglieder.
Erforderliche Baumaßnahmen größeren Umfangs, mussten wir dann doch an entsprechende Firmen vergeben.
So wurden bereits im letzten Jahr umfangreiche Pflasterarbeiten zu leichteren Pflege, Sicherheit und effizienteren Nutzung des Geländes bei Veranstaltungen in folgenden Bereichen durchgeführt:
Ordentliche Stellplätze für Mülltonnen, sicherer Grillplatz neben der Pergola, der „Ausschankplatz“ für das Stadteilfest, eine Fläche neben dem Ausgang zur Terrasse, die jetzt eine Ebene für einen Stand zum Weihnachtsmarkt bildet, ein weiterer Bereich zum sauberen Abschluss vor dem Haus, der zur leichteren Reinigung des Gehweges auf das Gelände dient.
Solche Maßnahmen können allerdings nur zum Teil über die Einnahmen der Veranstaltungen finanziert werden.

Baumaßnahmen am BürgertreffDaher konnten wir nach entsprechend weiterführenden Gesprächen mit den Entscheidungsträgern der Stadt Nürnberg, diese davon überzeugen, dass sich die Verantwortlichen der einzelnen Gewerke für Dach, Heizung, Kanal und Außenanlagen, anlässlich eines Ortstermins sich selbst ein Bild von der Notwendigkeit machten.
Im ersten und wichtigsten Schritt erklärte sich die Stadt bereit, die vordringlichste Reparatur - und zwar die des Daches - was unbedingt erforderlich war, zu übernehmen. Hauptaugenmerk war der First des Hauptgebäudes sowie der First und die zwei Grate des Anbaus. Hier wurden die First- und Gratlatten erneuert und das Ganze mit Firstgratrollen abgedichtet. Die neuen First- und Gratsteine wurden in Trockenbauweise aufgebracht. Des weiteren sind die beiden ersten Ziegelreihen komplett sowie eine Vielzahl weiterer kaputter Ziegel erneuert worden. Weiterhin musste für den Kamin ein neues Abdeckblech gefertigt und angebracht werden. Die notwendigen Leiterhaken am Dach fehlten teilweise, waren locker oder so stark verrostet, sodass die Haken komplett erneuert werden mussten.
Leider hat die ausführende Firma einige kaputte Dachziegel auf den Gauben des Zwergenlandes übersehen. Daher haben wir uns entschlossen (auch aus Kostengründen) den Austausch der kaputten Ziegel noch vor dem Winter selbst vorzunehmen.
Was unsere weiteren „Baustellen“ betrifft, liegt seitens der zuständigen Stellen der Stadt Nürnberg, leider noch keine Entscheidung vor, wann, und in welchem Umfang, die noch ausstehenden Maßnahmen in Bezug auf die Heizanlage, des Kanals sowie die Erneuerung des Zaunes hinter der Pergola zum angrenzenden Grundstück, durchgeführt werden. Aufgrund des Alters der Heizanlage wurde aber signalisiert, hier zeitnah eine Überholung durchzuführen, allein schon wegen der Tatsache, dass die “Zwerge“ jeden Tag anwesend sind und nicht frieren sollen.
Für das Frühjahr 2016 stehen jetzt schon wieder eine Reihe von erforderlichen Arbeiten, in und am Gebäude sowie auf dem Gelände, auf der Liste. Teilweise Ausbesserung der Außenfassade (Verputzarbeiten). Verbesserung der Akustik und Beleuchtung innerhalb des großen Veranstaltungsraumes und der Bühne. Hierzu werden die Lautsprecherboxen an der Rückwärtigen Wand der Bühne angebaut und eine weitere Lichtschiene an der Decke montiert. In den „Wirtschaftsräumen“, wie Getränkekeller, dem Lager- und Werkstattraum, werden Regale zur besseren Lagerung der Getränke sowie den notwendigen Utensilien zu den großen Festen aufgebaut. Weiterhin werden in genannten Räumen, zur Verbesserung der Lichtverhältnisse und Erleichterung bei der Durchführung von Instandsetzungsarbeiten, hellere Deckenleuchten installiert und eine Werkbank mit Schraubstock beschafft.
Da diese Arbeiten, meist nur an Samstagen durchgeführt werden können, freuen wir uns auch im neuen Jahr wieder über jede helfende Hand.

A- A A+

Benutzerbereich

Loggen Sie sich hier ein um Zugriff auf den internen Bereich zu erhalten.

Sollte etwas fehlen senden Sie bitte eine E-Mail an support@bv-gebersdorf.de