. . . mehr als eine Weihnachtsfeier!

„Alle Gebersdorferinnen und Gebersdorfer, ob groß ob klein, sind eingeladen . . . “
So kündigte der Bürgerverein seine traditionelle Weihnachtsfeier im Blättla an, lud zum Besuch ein und mit rund 50 Mitgliedern und Freunden des Bürgervereins war der Zuspruch auf diese Einladung wirklich sehr erfreulich. Nachdem noch einige Tische zusätzlich platziert wurden - wohl gefüllt bis ausgebucht konnte man die Belegung ohne Übertreibung bezeichnen - konnte es losgehen.

Nein, es wurde keine vorgezogene Jahreshauptversammlung. Auch wenn im Rahmen der gemeinsamen Begrüßung durch Michael Pfeuffer, stellvertretender Vorsitzender, und  den 1. Vorsitzenden, Roman Wenzel, dieser die Gelegenheit zu einem kleinen Rückblick nutzte:
Urkunde
„Ich bin stolz auf uns! Stolz auf das, was wir in diesem Jahr geschaffen haben und auch Sie können stolz sein auf unseren Bürgerverein“, so der 1. Vorsitzende. Exemplarisch hervorgehoben - mit ausdrücklichem Dank für die jeweils Beteiligten - wurden dabei das theaterpädagogische Projekt für Toleranz, Miteinander und kulturelle Vielfalt „Gebersdorf hält zusammen“ (gefördert durch das Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“) und „Kehrd wärd in Gebersdorf“, das im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Die schönsten Nachbarschaftsaktionen 2016“ mit einer Anerkennungsurkunde bedacht worden war. Diese kann nunmehr in gerahmter Form  künftig bei unserem Kooperationspartner dieses Projekts (und nicht nur dieses Projekts!) im Kinder- und Jugendhaus z.punkt in Augenschein genommen werden.

Michaela Hillebrand
Foto: Jochen Soyk

Michaela Hillebrand, Leiterin des Kinder- und Jugendhauses z.punkt, unterstrich mit einer Zusammenfassung und Würdigung der Aktionen der Kooperation Bürgerverein/z.punkt ergänzend noch die Qualität unserer Zusammenarbeit. Herzlichen Dank auf diesem Weg nochmals für die „verbalen Blumen“!
Fürs leibliche Wohlergehen an diesem Nachmittag sorgten Kaffee (oder auch andere Getränke) und leckerer Kuchen, wobei die anderen Sinne aber auch nicht zu knapp bedacht wurden. Nahezu alles wurde geboten: Von weihnachtlichen „Lesungen“, Vorträgen und Gedichten, durch unsere Eventmanagerin initiierte Gruppenspiele mit (nahezu) freiwilligen Teilnehmern aus dem Kreis der Besucher, über besinnliche Chor-Gesangseinlagen bis hin zum Sketch unserer „Special Guests“, der Abordnung der  Brünnlasschmarrer, spannte sich der Reigen der Darbietungen.

Gebersdorfer Christkind und Weihnachtsmann Michael
Foto: Jochen Soyk

Auch in diesem Jahr überbrachte das Gebersdorfer Christkind, begleitet vom „Weihnachtsmann Michael“, den anwesenden Mitbürgern wieder den traditionellen Weihnachtsgruß und bescherte anschließend die glücklichen Gewinner des Losverkaufes.
Aber nicht nur diese wurden beschert! Eine sichtliche Überraschung war es für unsere Ehrengäste, den Leiterinnen der örtlichen Kindergärten, Frau Christine Gabler-Gechter (kath. Kindergarten Heilig Kreuz) und Karin Kopp (ev. Kindergarten Regenbogen), als sie zu einem besonderen Anlaß aufgerufen wurden:
Der Förderverein Spielplatz Gebersdorf e.V., vertreten durch sein Vorstandsmitglied Alexandra Soyk, überreichte das nach Errichtung des Spielplatzes noch verbliebene Restvermögen von rund € 600 € je zur Hälfte an die beiden Kindergärten. Der Bürgerverein Gebersdorf rundete dies – unterstützt durch die unermüdliche „Sammeltätigkeit“ der Eventmanagerin und Kaffeeklatschtante Elisabeth Jung - noch durch die Ankündigung ab, ebenfalls die beiden Kindergärten mit einem Spendenbetrag von jeweils € 200 bei deren Bildungs- und Erziehungsarbeit zu unterstützen. Ein sicher schöner Gewinn für die Kinder!
Das Kommen haben sicher alle Gäste nicht bereut, denn das vielfältige, abwechslungsreich gestaltete Programm sorgte für eine unterhaltsame Weihnachtsfeier, einen rundum gelungenen, gemütlichen und vergnüglichen Kaffee-Nachmittag in netter Gesellschaft.Unsere „Eventmanagerin“ Elisabeth Jung in AktionEines wollen wir jedoch auf keinen Fall vergessen:
Unser ausdrücklicher Dank gilt auch in diesem Jahr - neben den zahlreichen Mitgliedern und Freunden des Bürgervereins, die durch ihren Besuch die Verbundenheit und Wertschätzung der Arbeit des Bürgervereins unterstrichen – allen Organisatoren und Akteuren des Abends, die durch ihre Arbeit und Beiträge zum Gelingen maßgeblich beigetragen haben. Unsere „Eventmanagerin“ Elisabeth Jung in AktionNicht zu vergessen dabei auch die Spender/innen der Kuchen sowie die Mandatsträger von Bund/Land/Bezirk der CSU und SPD, die mit der Spende von Preisen für die Weihnachtstombola (u.a. Gutscheine für Besuchsfahrten zum Landtag in München bzw. Bundestag in Berlin), diese erst ermöglicht haben.

A- A A+

Benutzerbereich

Loggen Sie sich hier ein um Zugriff auf den internen Bereich zu erhalten.

Sollte etwas fehlen senden Sie bitte eine E-Mail an support@bv-gebersdorf.de