Spielplatz Weinzierleiner Straße – eine Erfolgsgeschichte

SpenderschildFoto: Jochen Soyk

Im Januar diesen Jahres war es endlich soweit - mit dem letzten Akt, der Aufstellung des Spenderschildes, fand das Projekt „Spielplatz Weinzierleiner Straße“, seinen krönenden Abschluss.

Begonnen hat alles im Sommer 2009, als der Bürgerverein Kontakt mit der Stadt Nürnberg und dem ehmaligen „Zippo“ (heute „z.punkt“) aufnahm, weil Anwohner sich seit längerem an dem damaligen Bolzplatz in der Weinzierleiner Straße störten. Der Bolzplatz gehörte jedoch zu dem Zeitpunkt zu Gebersdorf wie kaum eine andere Institution. Bereits in den 50igern haben dort Gebersdorfer Kinder Fußball gespielt und ein Verzicht auf die Spielfläche war undenkbar, denn Gebersdorf galt offiziell als unterversorgt. Laut einer Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse der Stadt Nürnberg von 2007 hatte Gebersdorf einen Spielplatzbedarf von 1,5 ha, vorhanden waren hingegen nur 0,5 ha. Dies bestätigten auch die Gebersdorfer Kinder, die am 13.10.2009 auf der Kinderversammlung in der Turnhalle Herriedener Straße die Stadt Nürnberg nachdrücklich um einen neuen Spielplatz baten. 
So kam es, dass sich sieben Gebersdorfer (Barbara Dottori, Wolfgang Harreiß, Kathi Langer, Michael Pfeuffer, Alexandra und Jochen Soyk sowie Roman Wenzel) am 27.11.2009 im heutigen „z.punkt“ trafen und den Förderverein Spielplatz Gebersdorf e.V. gründeten. Unter dem Motto „Spielende Kinder sind lebendig gewordene Freuden“ (Christian Friedrich Hebbel) war es einziger Zweck des Vereins Spenden zu sammeln, um im Rahmen des Programms „aus 1 mach 3“, einen Spielplatz zu finanzieren. Jeder gespendete Euro würde von der Stadt Nürnberg verdreifacht werden und so war es das Ziel des Vereins 15.000 Euro Spendengelder zu organisieren, die dann einen Spielplatz im Wert von 45.000 Euro ermöglichen würden. Der Förderverein wurde dabei tatkräftig vom Bürgerverein unterstützt, der immer wieder Sammelaktionen initiierte, sei es die Tombola auf der Weihnachtsfeier, die Gewinnung von E.ON als großzügigen Spender oder wiederholte Spendenaufrufe im Blättla. Auch der „z.punkt“ unterstützte das Vorhaben mit viel Engagement. So bauten die z.punkt Kinder unter Anleitung von Reiner Eismann (ehemalige Leitung „Zippo“) für das Stadteilfest 2010 ein Modell „ihres“ neuen Spielplatzes und Michaela Hillebrand (Leitung „z.punkt“) lud im April 2011 zu einem Ideenwettbewerb ein, bei dem die Gebersdorfer Kinder ihre zukünftigen Spielgeräte wählten. 
Eigentlich hätte es im August 2011 bereits losgehen können mit dem Bau, denn für diesen Zeitpunkt hatte die Stadt Nürnberg den Baubeginn angekündigt. Aber wie das bei großartigen Projekten ja durchaus häufiger passiert – man denke nur an den Berliner Flughafen – gab es ein paar Verzögerungen. Jochen Soyk, Vorsitzender des Fördervereins, staunte nicht schlecht, als im Oktober 2011 plötzlich Behelfsmasten der DB auf unserem Spielplatzgelände errichtet wurden. Wie der Nürnberger Stadtanzeiger am 5.10.2011 berichtete, hatte „eine Verkettung ungünstiger Faktoren“ dazu geführt, dass auf dem Gelände im gleichen Zeitraum zwei Baumaßnahmen geplant wurden. Der Spielplatz musste warten. Eine weitere Verzögerung ergab sich, als bei einer Prüfung Mängel an den Fundamenten für die Spielgeräte festgestellt wurden und die Baufirma nachbessern musste. 
Im Mai 2012 konnten die Kinder schließlich Nestschaukel, Trampolinsteg, Kreisel und Blumen-Kletterhäuschen einweihen, Ende November 2012 kam das „ Affengehege“ dazu. Jetzt fehlte nur noch das Herzstück, der „Mikadoturm“. Dieser wurde schließlich im Dezember 2013 freigegeben. 
Im gesamten Zeitraum hat der Förderverein knappe 25.000 Euro an Spenden gesammelt, die mit „aus 1 mach 3“ zu 75.000 Euro verdreifacht wurden. Hinzu kam eine Spende der wbg von 5.000 Euro, die auf Grund der städtischen Richtlinien (wbg ist eine Tochtergesellschaft der Stadt Nürnberg) nicht verdreifacht wurde, damit wurde fast das Doppelte von dem erreicht, was sich der Förderverein zum Ziel gesetzt hatte. An dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank an alle die durch Engagement und/ oder finanzielle Unterstützung dieses Projekt zu einer Erfolgsgeschichte gemacht haben!

A- A A+

Benutzerbereich

Loggen Sie sich hier ein um Zugriff auf den internen Bereich zu erhalten.

Sollte etwas fehlen senden Sie bitte eine E-Mail an support@bv-gebersdorf.de